Über Lohne

Die Geschichte von Lohne

Die sympathische Stadt Lohne liegt im Oldenburger Münsterland im Landkreis Vechta. Etwa 91km² Fläche und fast 29.000 Einwohner hat die Stadt heute. Die Lohner blicken stolz auf ihre 1.100 Jahre alte Geschichte zurück, Stadtrechte erhielt Lohne im Jahre 1907. Die Stadt gehört seit 1994 dem Städtequartett an, zu dem sich die Städte Damme, Diepholz, Lohne und Vechta zusammengeschlossen haben. 2014 wurde Lohne aufgrund des Wirkens der in Lohne geborenen Künstlerin Luzie Uptmoor zum 21. frauenOrt in Niedersachsen erklärt. Lohne ist Mittelzentrum und nimmt damit wichtige Funktionen bei Arbeitsplätzen, Bildung, Gesundheit und Nahrung ein. Lohnes Motto „Lohne-lohnt sich!“ umschreibt, dass die Stadt lebens- und liebenswert ist.

Highlights in Lohne

Architektonisch interessante Industriebauten, idyllische Wald- und Wiesenlandschaften sowie ansprechende Neubaugebiete prägen das „Gesicht“ der Stadt. Das Lohner Industriemuseum oder die Freilichtbühne sind weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt und ziehen zahlreiche Besucher aus Nah und Fern an. Des Weiteren kann man das älteste Gebäude Lohnes, die vor 500 Jahren erbaute „Burg Hopen“, im gleichnamigen Wald am Rande der Innenstadt besuchen. Der Blick vom Aussichtsturm am Rande des Schützenplatzes ermöglicht Besuchern einen guten Überblick über Lohne und Umgebung. Abschließend sollen das Moor an der östlichen Grenze der Stadt oder der „Hopener Wald“ erwähnt werden: diese beiden Naherholungsgebiete sind immer einen Besuch wert.

Weitere, interessante Informationen über die Stadt Lohne und der örtlichen Unternehmen finden Sie im Branchenbuch Lohne.

Lohne bietet zahlreiche attraktive  Ausgehmöglichkeiten. Zum alljährlich stattfindenden Lohner Weihnachtsmarkt gehört seit einigen Jahren eine große Open-Air-Eisbahn. Mittlerweile ist dies zur Tradition geworden. Ein weiteres besonderes Ereignis ist auch das Lohner Schützenfest: Jedes Jahr im Juli ziehen fast 3.000 Schützen durch die Straßen und laden zum Feiern auf dem Festplatz ein. Das Lohner Schützenfest ist nach Hannover das zweitgrößte in Niedersachsen.

Starke Wirtschaft

Der Industrie-Standort Lohne spielt seit mehr als 50 Jahren eine bedeutende Rolle in der Region. Einige Kunststoffverarbeitende Industrieunternehmen haben ihren Sitz in Lohne. Ebenfalls sind Maschinenbau und Lebensmittelindustrie ein fester Bestandteil der Stadt. Die Stadt Lohne wird auch als „Stadt der Spezialindustrien“ bezeichnet und hat damit einen erheblichen Anteil am wirtschaftlichen Aufschwung des Oldenburger Münsterlandes.

Politiker und Wirtschaftsexperten schauen staunend und anerkennend auf die Kleinstadt im Landkreis Vechta.